Die Saphir-Blading Methode

Ist eine täuschend echte Härchenzeichnung, bei der die Farbe manuell einmassiert wird. Sie ist die Alternative schlechthin zum gewöhnlichen, mit dem Pigmentiergerät durchgeführten Permanent Make Up, aber auch zum trendigeren Microblading.


Unterschied Microblading zuSaphir-Blading

Die Kundin empfindet mehr Schmerzen und Unannehmlichkeit.Die Haut reisst mehr auf als dass sie geschnitten wird und die Haut heilt langsamer. Es ist keine Tiefeneinstellung am Micro-Blade möglich, dadurch unterschiedliche Ergebnisse und die Farbe verläuft öfters in der Haut.

Sie ist die Alternative schlechthin zum gewöhnlichen, mit dem Pigmentiergerät durchgeführten Permanent Make-Up, aber auch zum trendigeren Microblading.


Saphir-Blading (Japanische Handmethode)

Diese Zeichentechnik verlangt höchste Präzision und eine perfekte Handführung. Es entsteht für jede Augenbraue ein individueller Look, so sieht derSaphir-Blade aus.


Die Behandlung wird mit dem sterilen Aufsatz aus echtem Saphir mit einer Schnittbreite von nur 0,2 mm durchgeführt. Die Tiefeneinstellung und der besondere Schliff des Saphir-Blading-Pen bieten mehr Sicherheit und ergeben eine präzisere Härchengestaltung. Die mit sanftem Druck über die Haut gleitende Saphir-Spitze erzeugt solch feine Schnitte, dass man einerseits die gezeichneten Härchen kaum von den echten unterscheiden kann und andererseits die Heilung wesentlich schneller erfolgt. Dadurch ist die Behandlung für die Kunden angenehmer und vor allem erträglicher, weil sie schmerzärmer als andere Methoden ist. Danach wird die im Vorfeld gewählte Farbe manuell in die Haut einmassiert. Zum Abschluss wird ein desinfizierendes Gel aufgetragen, das die Verwundung schützt.

Auch sehr zu empfehlen bei Menschen mit Alopecia oder bei Haarverlust nach überstandener Chemotherapie (nach Absprache mit dem behandelnden Arzt)

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK